Das Gartenjahr neigt sich seinem Ende zu, doch bevor Ihr Garten in die Winterruhe gehen kann, stehen noch einige Vorbereitungsarbeiten an.

Herbstlaub

So gut wie täglich findet sich neues Laub auf Rasen und Beetflächen, das regelmäßig und mindestens einmal wöchentlich entfernt werden sollte. Liegen Blätter auf der Hecke auf, sollten Sie diese schnellstmöglich entfernen. So verhindern ein mögliches Faulen durch zu viel Feuchtigkeit und schränken die Pflanze auch nicht im Wachstum ein.

Blumenzwiebeln

Solange der Boden noch nicht gefroren ist bzw. bis sp√§testens Ende Oktober – k√∂nnen Blumenzwiebeln gepflanzt werden. Zweij√§hrige wie beispielsweise Bellis oder Stiefm√ľtterchen kommen an ihren neuen Standort und sommergr√ľne Str√§ucher und B√§ume werden nach dem Laubfall gesetzt. Ebenso nach Absterben der Bl√§tter werden Knollen von Dahlien u. a. nicht winterharten Zwiebel-/Knollenpflanzen ausgegraben, geputzt und frostfrei gelagert.

Obstgehölze

Auch Obstgeh√∂lze kommen jetzt bis sp√§testens Mitte November in den Boden, denn sie m√ľssen bis zum Winter Feinwurzeln bilden k√∂nnen. F√ľr eine optimale N√§rhstoffversorgung und zum besseren Anwachsen sollten Sie eine Mischung aus Erde, Kompost und Hornsp√§nen in das Pflanzloch geben.

K√§lteempfindlichere Obstarten wie Quitte, Pfirsich, Aprikose, Walnuss, Kiwi und Wein sollten erst im Fr√ľhjahr gepflanzt werden, damit die B√§ume mit einem bereits sehr gut entwickeltem Wurzelwerk in den Winter gehen k√∂nnen.

Rosen

Sie k√∂nnen die Zeit jetzt noch nutzen, um neue Rosen zu Pflanzen. Rosen ben√∂tigen einen n√§hrstoffreichen Boden und einen vollsonnigen Standplatz. Empfindlichere Sorten wie Beetrosen sch√ľtzen Sie am besten mit etwas Kompost oder Reisig. Mit dem R√ľckschnitt sollten Sie bis zum Fr√ľhling warten. Ein Ordnungsschnitt, bei dem zu lange Triebe entfernt werden und der Wildwuchs kontrolliert, reicht √ľber die Wintermonate vollkommen aus.

Rasen

Wie Sie Ihren Rasen winterfest machen, lesen Sie HIER.

Mulchen

Mulch sch√ľtzt nicht nur optimal vor Unkraut, sondern auf freien Fl√§chen auch besonders gut vor K√§lte. Gemulcht werden kann mit:

  • Gras-, Staudenschnitt oder Laub kann als Mulchschicht unter den Str√§uchern liegenbleiben
  • Bl√§tter von Tomaten
  • Rindenmulch eignet sich optimal bei B√§umen, (Beeren)Str√§ucher, weil sie eine Bodenreaktion ausl√∂sen – NIEMALS im Gem√ľsegarten verwenden
  • Rindenkompost oder -humus eignet sich bei flachwurzelnden Pflanzen und im Gem√ľsegarten

 

BEW√ĄSSERUNG

Mit sp√§tem Oktober endet auch die Bew√§sserungszeit f√ľr Ihren Garten. Um auch Ihre Bew√§sserungsanlage vor Frostsch√§den zu sch√ľtzen, ist es wichtig auch sie winterfest zu machen.¬†

Wie dies funktioniert erfahren Sie in einer detaillierten Anleitung HIER.

Sie haben noch keine vollautomatische Bew√§sserungsanlage? Kontaktieren Sie uns! Gerne beraten wir Sie und planen bereits jetzt mit Ihnen die optimale L√∂sung f√ľr Ihren Garten.

Raintime Bewässerungstechnik

– Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gerne! –