ISO12100 zertifiziert

Überprüfte Qualität

ISO12100 zertifizierte Nebelanlagen von raintime

Die Hochdruck-Nebelanlage dient dazu, feinsten Wassernebel aus aufbereitetem Trinkwasser zu erzeugen. Dieser Nebel dient zur Kühlung von Räumen oder von Bereichen im Freien, zur Geruchs- und Staubbekämpfung, zur Herstellung einer gewissen Luftfeuchtigkeit z.B. in Gewächshäusern und Wintergärten usw.

Diese zertifizierte Hochdruck Nebelanlage besteht aus:

  • einem el. Motor, der mit einem Frequenzumrichter Drehzahl gesteuert wird
  • einer Pumpe (Kolbenpumpe, die ca. 100 bar erzeugen kann) mit einem mechanischen Sicherheits- Überdruckventil
  • einem Schaltschrank mit einem Display
  • sowie einer entsprechenden Anzahl von Düsen und den entsprechenden Zuleitungen

Die Maschine erzeugt feinsten Nebel aus aufbereitetem Trinkwasser, welches durch feine Düsen (der kleinste Durchmesser beträgt 60 my) mittels Hochdruck bis 100 bar zerstäubt wird. Die Hochdruckpumpen können in der Drehzahl, und damit bezüglich Druck und Fördermenge, gesteuert werden. Durch diese Technik wird der Wasserverbrauch stark reduziert und ein Feuchtigkeitsgefühl wird weitgehend vermieden. Bei 70 bar entstehen dabei Wasserpartikel in der Größe von 5 my, wodurch es zu einer Verdampfung kommt, was die Umgebungstemperatur senkt (Verdampfungswärme).

Bezüglich der Wasserqualität ist Folgendes zu beachten:

  • es wird Wasser in Trinkwasser-Qualität benötigt
  • es muss weiters gefiltert werden ( Filter 1 – 5 my)
  • es muss zwischen 4 – 6 Grad deutscher Härte haben
  • es soll etwa 16 °C haben.

Die Anlage darf nur mit der angegebenen Wasserqualität betrieben werden. In Räumen ist besonders darauf zu achten, dass nicht zu feucht gearbeitet wird, was zu Beschädigungen an Einbauten führen könnte.

Zur bestimmungsgemäßen Verwendung gehört auch die Einhaltung der vom Hersteller vorgeschriebenen Betriebs-, Wartungs- und Instandhaltungsbedingungen. Das Gerät darf nur von Personen genutzt, gewartet und instandgesetzt werden, die hiermit vertraut und über die Gefahren unterrichtet sind. Die Sicherheitsanweisungen sind auch an andere Benutzer weiterzugeben. Die einschlägigen Unfallverhütungsvorschriften sowie die sonstigen allgemein anerkannten sicherheitstechnischen, arbeitsmedizinischen und straßenverkehrsrechtlichen Regeln sind einzuhalten. Eigenmächtige Veränderungen an dem Gerät schließen eine Haftung des Herstellers für daraus resultierende Schäden aus.

Sicherheitstechnisches Konzept

Der Elektromotor ist mittels Frequenzumrichter drehzahlgeregelt, wodurch der Wasser-Druck und die Wasser-Menge geregelt werden kann. Die Steuerung der Anlage ist einfach und übersichtlich gestaltet. Eine NOT-Halt -Einrichtung ist nicht vorgesehen, da durch das NOTHALT- Befehlsgerät das Risiko nicht gemindert werden kann und das NOT-HALTBefehlsgerät die Zeit des Stillsetzens nicht verkürzen würde.

Die Anlage muss vor Inbetriebnahme entlüftet werden, und es ist zusätzlich ein Drucksensor vorhanden, der bei mangelndem Druck (Trockenlauf) und bei zu hohem Leitungsdruck ( über 100 bar ) den Motor abschaltet. Die Steuerung ist so gestaltet, dass die Maschine bei Problemen in einen sicheren Zustand übergeht (stehen bleibt). Eine Geräuschmessung hat ergeben, dass die Maschinen ca. 60 dB(A) erzeugen. Am Schaltschrank ist ein Display, an dem die wesentlichen Daten sowie ggf. Warnhinweise angezeigt werden.

Die Bedienung der Anlage ist nur durch geschultes Personal zulässig, das ist Personal, welches die Betriebsanleitung gelesen hat.

Die Konformitätsbewertung wurden durchgeführt in folgenden Verantwortungsbereichen:

Vorgehensweise und Dokumentation: Ing. Seyfried, Ing. Zoder
Produktionsverantwortung: Herr Alfred Janousek
Technikverantwortlicher: Herr Alfred Janousek
Elektrotechnik: Firma Kaiser

4f5dfda13a3fd

Achauer Straße 49 A
A-2333 Leopoldsdorf bei Wien

tel +43 2235 43000
fax +43 2235 43001

office@raintime.at
www.raintime.at

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gern und verbindlich
und setzen Ihr Projekt fachmännisch nach Ihren Anforderungen um.

Hier gehts weiter!